Fünftklässler der JOVIS auf erster gemeinsamer Fahrt

Wie in jedem Jahr waren die Fünftklässler dieses Jahrgangs zum ersten Mal mit ihren neuen Klassenkameraden und Klassenlehrern auf Kennenlernfahrt.

Am 07. Februar starteten Herr Haarlammert, Frau Alberts und Frau Bröker mit ihren 5. Klassen ins emsländische Sögel zum Marstall, dem ehemaligen Pferdestall des Jagdschlosses Clemenswerth, um gemeinsame Zeit in der Jugendbildungsstätte zu verbringen. Dort wurden die einzelnen Klassen von je zwei geschulten Teamerinnen begrüßt und über die drei Tage hinweg begleitet. Auf dem Programm stand das große Thema „Klassengemeinschaft“. Dazu fanden in zahlreichen Einheiten verschiede Spiele und Übungen statt, sowohl in den schönen Räumen des Marstalls als auch in den idyllischen Außenanlagen rund um das Schloss. Trotz eisiger Kälte kam da mancher bei Bewegungsspielen ins Schwitzen, um sein Klassenteam zu unterstützen.

Jede Klasse hatte ihr eigenes, auf ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnittenes Programm, das die Teamer in Absprache mit den Klassenlehrern entwickelten. Es gab viele Aufgaben, die nur gemeinsam von der Klasse zu bewältigen werden konnten und die ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist erforderten. So wechselten sich Übungseinheiten mit den Teamern und feie Zeit zum Spielen ab und machten die drei Tage abwechslungsreich, kurzweilig und spannend zugleich.  Am letzten Abend rundete eine Feier im Partykeller das Programm ab.

Die Stimmung in der Zeit war gut und mit vielen gemeinsamen Erlebnissen und Erfahrungen im Gepäck fuhren die drei Klassen Freitagmittag zufrieden und etwas müde in die Heimat Belm, wo die wartenden Eltern ihre Kinder an der Johannes-Vincke-Schule  in Empfang nahmen.